Es lebe der Luxus – Tipps fürs besondere Wohnen

Ist Geiz wirklich geil? Billigheimerei ist aus der Mode gekommen und das ist auch gut so. Wertigkeit, Nachhaltigkeit und diese bezaubernde Prise „Lebenssüße“ stehen im Mittelpunkt des modernen Lebens. Es darf wieder etwas mehr aufgetragen werden. Ein Hauch von Luxus ist wieder wünschenswert in den heimischen vier Wänden und dazu müssen Sie keine Unsummen für Dinge ausgeben, die Sie weder brauchen noch wollen.
Sagen Sie „Lebewohl“ zur falschen Knausrigkeit und gönnen Sie sich einen Hauch von Luxus! Mit einfachsten Mitteln lassen sich fabulöse Effekte erzielen. Hier sind unsere Ratschläge in Sachen „mehr Luxus wagen“.

 

Eine Frage des Materials …

Es muss nicht immer Gold, Silber oder Platin sein! Samt, Seide, lebendiges Massivholz, wallende Stoffe oder ein handschmeichelndes Leder sind das Material, aus dem Möbelträume erschaffen werden. Der feine Unterschied zwischen gewöhnlich und atemberaubend ist im passenden Material verborgen.
Echtes Holz statt langweiligem Imitat, lebendiges Leder, das so wunderbar unter den Fingerspitzen prickelt, ein Mix aus Samt und Seide, für die besonderen Sofa-und-Couch-Momente – die Möglichkeiten sind beinahe unendlich. Ob kleines Accessoire oder Vollholzmöbel mit Format, das passende Material ist der Anfang von wahrem Luxus und ganz nebenbei auch ein Garant für eine lange und nachhaltige Lebensdauer. Wer auf das Material achtet, der schlägt im wahrsten Sinne des Wortes mehrere Fliegen mit einer Klappe.
 

Mit Oberflächen glänzen!

Seit geraumer Zeit funkelt es wieder. Herrlich glänzende Oberflächen sind wieder voll im Trend. Roségold, Kupfer und silbrig funkelnd sind wahrhaftige Stilikonen und sind prädestiniert für die nötige Prise Luxus in den heimischen vier Wänden. Metallisch-funkelnde Oberflächen schaffen optische Tiefe und Highlight-Momente.
Auch klassische Chrome-Elemente sind wieder in Mode und der letzte Schrei. Ob Freischwinger in der Version Chrome-Leder oder Zierdetails eines Boxspringbetts, es funkelt und spiegelt sich herrlichst durch die Einrichtungswelten.
Sanfte Goldrottöne verbinden feminine Leichtigkeit und modernen Luxus, ganz ohne überbordende Details und protzige Verschwendungssucht. Ob verspielt, klar designig oder skandinavischmattnüchtern – metallische Oberflächen erschaffen einen eigenen Look mit viel Tiefe und Spannung.
 

Hohe Decken zaubern …

Die schicke Altbauwohnung in der Innenstadt ist für viele das Paradebeispiel in Sachen erstrebenswertem Luxus. Hohe Decken, zierender Stuck und Echtholzparket wurden zum Zeichen von Stil und Eleganz. Eine ausladende Deckenhöhe lässt sich durch zwei optische Tricks sehr einfach und unproblematisch ins eigene Zuhause zaubern. Das erste Puzzlestück hierbei sind klar fallende Vorhänge. Werden die Schals mit unsichtbaren Schienen oder einem klassischen Wandsystem „schwebend“ gehangen, so entsteht optisch eine „hohe“ Decke. Abseits dieses Kniffs ist ein wertiger Vorhang ebenso praktisch und auch optisch eine absolute Zier für beinahe jedes Zimmer. Vor allem echte Baumwolle und Leinen schaffen eine lebendige Wohnatmosphäre.
Der zweite Trick für eine hohe Decke sind Spiegelelemente an den Wänden. Vor allem schmal geschnittene Zierspiegel strecken die Deckenhöhe und schaffen „mehr Platz“ in Wohn- und Schlafzimmer.
Spiegel und spiegelnde Oberflächen werden seit Jahrhunderten verwendet, um Räumen ein gewisses „Etwas“ einzuhauchen und optische Highlights zu erschaffen!   
 

Mehr Licht – mehr Feuer – mehr Zauberei

Licht, Lampen und Leuchten sind ein ganz besonderer Luxus! Nicht nur optisch schön anzusehen, sondern auch ausnehmend praktisch. Stand- und Tischleuchten erzeugen Lichtinseln und Beleuchtungsakzente, die sich charmant und verspielt einsetzen lassen. Auch die Leuchten an sich eignen sich hervorragend als Statemente-Acessoires oder als klare Stil-Aussage. Modern, klassisch, designig oder bauhausig-skandinavisch-klar – für jeden Stil und Look gibt es die passende Leuchte. Im Zusammenspiel mit anderen Accessoires, der Wohnraumarchitektur und den vorhandenen Möbeln entsteht ein stimmiges Gesamtbild, welches den eigenen Geschmack und die persönlichen Vorlieben wunderbar zum Ausdruck bringt. Ein stimmiges Beleuchtungskonzept verbindet ästhetischen Mehrwert und denn herrlich pragmatischen Ansatz im Sinne von: „Endlich entspannt lesen…“
Moderne Lampen und Leuchten sind mehr, als reiner Lichtspender! Sie sind bezaubernde Stilspender, die unserem Zuhause einen Hauch mehr Glamour und Stil einhauchen.    

Dekoration, Accessoires und das Spiel mit den richtigen Zutaten

Es sind die kleinen Dinge, die die große Wirkung ermöglichen. Accessoires sind in Sachen Inneneinrichtung und Design das Salz in der Suppe des guten Geschmacks. Zuviel überbordendes Bling-Bling und unsere vier Wände erscheinen überladen und eher geschmacklos-unästhetisch. Zu wenig eigener Stil und Besonderheit machen es dann doch eher langweilig. Das richtige Maß liegt irgendwo in der Mitte der beiden Extreme.
Ein guter Anfang in Sachen Details sind natürlich die „ewigen Klassiker“ der jeweiligen Genres.
Frei nach dem Motto: „Man muss nichts Neues erfinden, manchmal reicht es schon, die Besten zu zitieren.
Und ganz egal, ob Decke, Kissen, Teppich, Leuchte oder Leder-Accessoire: klassisch, wertig und mit einer großen Prise „Understatement“ ist oft der nötige Funken, um die Wohnung im richtigen Licht erstrahlen zu lassen!